Psalm 61 - Bitte und Fürbitte aus der Ferne

1Ein Psalm Davids, vorzusingen auf einem Saitenspiel. Höre, Gott, mein Geschrei und merke auf mein Gebet!
2Hienieden auf Erden rufe ich zu dir, wenn mein Herz in Angst ist, du wollest mich führen auf einen hohen Felsen.
3Denn du bist meine Zuversicht, ein starker Turm vor meinen Feinden.
4Ich will wohnen in deiner Hütte ewiglich und trauen unter deinen Fittichen. Sela.
5Denn du, Gott, hörest meine Gelübde; du belohnest die wohl, die deinen Namen fürchten.
6Du gibst einem Könige langes Leben, daß seine Jahre währen immer für und für,
7daß er immer sitzen bleibet vor Gott. Erzeige ihm Güte und Treue, die ihn behüten.
8So will ich deinem Namen lobsingen ewiglich, daß ich meine Gelübde bezahle täglich.

Psalm zurück     nächster Psalm

zurück zur Übersicht

 

 

 

0.0005 Sek. | Impressum